Special Interest-Reisen: Das Besondere an Reisen für Experten

Warum weiß der schon wieder so viel?

 

„Sprich mit den Leuten über das, was sie verstehen: mit dem Jäger über die Jagd, mit dem Fischer über den Fischfang, mit dem Winzer über den Wein. Das gibt immer ein gutes Gespräch.“ (Friedrich Georg Jünger, 1898-1977, dt. Schriftsteller)

Wie erleichternd, Themen bis ins letzte Detail ausführen zu können – und man wird verstanden! Wie beflügelnd, thematisch weit auszuholen – und Resonanz zu erhalten. Bei Reisen unter Gleichgesinnten entstehen stets gute Gespräche. Es ist genug Zeit kontroverse Gedanken einzubringen, Meinungen auszutauschen und neue Einsichten zu gewinnen.

Experten unter sich – unterwegs auf einer gemeinsamen Wellenlänge, mit bereicherndem Austausch und fruchtbaren Gesprächen. Diese Art von Gesprächen sind ein wesentlicher Punkt für den Erfolg von Expertenreisen. Es gehört allerdings noch mehr dazu, denn diese besonderen Momente entstehen nicht allein durch das Beisammensein von Gleichgesinnten.

Wie werden die besonderen Momente erreicht?

Das Besondere an Expertenreisen sind die Experten selbst – die Reisenden mit speziellen Interessen und auch die Experten vor Ort, die Input liefern und neue Einblicke in Themenwelten gewähren. Die reisenden Experten sind Interessierte an einem Themengebiet. Sie verfügen über ein spezielles und überdurchschnittliches Wissen und haben einen hohen Erfahrungsgrad, den sie erweitern möchten. Sie möchten sich weiterentwickeln und suchen den Austausch mit Gleichgesinnten sowie den Blick über den Tellerrand hinaus. Eine Special Interest-Reise wird dann erfolgreich, wenn auf diese Bedürfnisse eingegangen wird. Drei Punkte sind damit wesentlich:

1. Weiterbildung
Im Reiseprogramm fest verankert sind also Fachbesuche, die eben diesen „Blick über den Tellerrand hinaus“ zulassen. Die Expertenreise lebt von speziell arrangierten Treffen mit Koryphäen auf ihrem Gebiet und Einblicken in sonst für die Öffentlichkeit verschlossene Gebiete.

2. Netzwerken
Zu einer gelungenen Expertenreise gehört auch die Gemeinschaft, das Gefühl unter Gleichgesinnten zu sein. Denn ein Teil der Weiterbildung findet zwischen den Terminen statt, in Gesprächen auf Augenhöhe. In dieser Zeit können Ansichten ausgetauscht, Detailwissen weitergegeben und Gedanken angeregt werden. Ein weiterer Pluspunkt: Als Interessensgemeinschaft öffnet sich so manche Türe, die dem einzelnen verschlossen bleibt!

3. Reisen
Neue Städte, ferne Länder und Vegetationen, fremde Kulturen – den Horizont erweitern lässt es sich am besten unterwegs auf Reisen. Oft geht das Erkunden neuer Städte und Länder allerdings im mit Arbeit gefülltem Alltag unter. Dann ist die Kombination aus interessanten Menschen, exklusiven Besichtigungen und anderen Ländern ausgezeichnet. Denn neben dem Wissensaustausch bleibt auch noch genug Zeit für Entspannung und „klassische“ Urlaubserkundungen.

Eine Reise für Experten 

Die Kombination aus Weiterbildung, Netzwerken und Reisen ist es, die das Besondere entstehen lässt: Momente der hitzigen Diskussion, des wissenden Verständnisses, der hellen Geistesblitze. Momente die aus einer Reise, eine Reise für Experten machen!

Wenn Sie sich das nächste Mal also fragen, warum der schon wieder so viel weiß…. Darum, weiß der so viel: Hier ein paar Beispiele von vergangenen Expertenreisen, die zeigen, welche einmaligen und exklusiv organisierten Highlights für Fachgruppen möglich sind.

[/vc_column_text]

[/vc_column][/vc_row]

Wie wäre es, als Immobilien-Kenner exklusiv in eine der luxuriösen Loftwohnungen im angesagten Hamburger Viertel Hafencity eingeladen zu sein? Ein Bewohner gab Einblicke in das tägliche Leben und die Nutzung in einer außergewöhnlichen Immobile. Die Experten hatten die einmalige Möglichkeit ein einzigartiges Bauprojekt von innen zu erkunden und im Gespräch ihr Wissen zu erweitern.

Als Experte im Bauwesen faszinieren Sie die schwindelerregend hohen Gebäude Dubais? Bei einem Treffen mit dem Projektleiter der Firma Putzmeister erfuhren die Gäste Details über die Entwicklung von Spezialbetonpumpen, die den flüssigen Beton bis auf 600 m Höhe zum welthöchsten Turm BurjiKhalifa pumpen.

Sie brennen für außergewöhnliche Tierarten und kennen sich aus mit den Besonderheiten ihrer artgerechten Haltung? Der Chef-Tierarzt eines Zoos freute sich über eine Gruppe von Interessierten und kam speziell an seinem freien Tag angereist um die Gäste zu begrüßen und sich auszutauschen.

Für Experten der Flora öffnete die Ninfa Oase nahe Roms seine Tore. Der Garten mit Märchencharakter wurde auf der Ruine einer alten Stadt aufgebaut. Seit Generationen ist er in privatem Besitz und nur selten für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Experten waren sich einig, selten einen schöneren Garten erlebt zu haben.

Auf welchem Fachgebiet wünschen Sie sich exklusive Einblicke?

Fotos: Unsplash und Archiv

NEWSLETTER

Unser Newsletter — alles um Sie zu inspirieren und auf dem Laufenden zu halten.