Italien hinter den Kulissen

Gelato, Pasta e Famiglia

Wir verlassen den touristischen Trubel Roms und lassen die prunkvolle Architektur sowie die Jahrtausende alte Historie hinter uns. Je weiter wir uns von Rom entfernen, umso ländlicher und ruhiger wird es. Unser Ziel ist die Kleinstadtidylle Frascatis. Ältere Herren sitzen vor ihren Häusern und philosophieren über das Leben, jeder kennt jeden und grüßt lautstark auch zur gegenüberliegenden Straßenseite. Vespas und dreirädrige Apes prägen das Bild.

Nicht weit vom Marktplatz befindet sich eine grandiose Eisdiele, die Tradition und Moderne aufs Beste verbindet. Im Familienbetrieb werden wir von der Eismeisterin in die Künste der traditionellen Eisherstellung und die Funktionsweise der historischen Geräte eingeweiht. Heute übernehmen hochmoderne Maschinen den Herstellungsprozess, den wir in der gläsernen Manufaktur beobachten können. Dennoch steckt noch immer viel Tradition und „Amore“ in jedem Eis. So werden beispielsweise nur selbst gepflückte Beeren aus dem Wald für das gleichnamige Gelato verwendet. Und gesammelt werden diese, natürlich, von der Familie. Noch auf der Weiterfahrt schwärmen wir von der zartschmelzenden Köstlichkeit und der gelungenen Überraschung, als uns das Eis mit  einer logobedruckten Eiswaffeln überreicht wurde.

Unser nächster Halt ist ein Agriturismo, das zwischen Olivenhainen, Wiesen und kleinen beschaulichen Dörfern liegt. Nahezu alles, was hier auf der Karte steht, stammt aus eigener Produktion. Davon können wir uns auch gleich persönlich überzeugen. Denn die „Mamma“ des Restaurants hat zwischen den rustikalen Sitzgelegenheiten mitten auf dem Hof einen großen Tisch aufgebaut und ist bereit, uns in die Kunst des Nudelmachens einzuweihen. Ihre schweren Arme kneten Mehl und Wasser kraftvoll, so lange bis ein glatter Teig entsteht. Dann formen ihre Finger geschickt Oriechette – kleine Muschelnudeln. Während des gesamten Vorgangs erklärt sie stolz jedes Detail.

Ich trete einen Schritt zurück und betrachte die Szenerie mit etwas Abstand – es ist ein Bild für die Götter. Die südliche Landschaft vor dem rustikalen Agriturismo, das viele Einheimische zu schätzen wissen, „la Mamma“ die in Handarbeit Nudeln zubereitet und der köstliche Duft von Essen. Famiglia, Pasta e Gelato – was braucht es mehr um glücklich zu sein? Denke ich, und mische mich wieder unter die Gruppe, um beim gemeinsamen Abendessen die Einblicke in das echte Italien Revue passieren zu lassen.

Auch Sie möchten einen Blick hinter die Kulissen von Pasta, Gelato und Co werfen? Sprechen Sie uns an, damit auch Ihr Corporate Logo einen Platz auf der Eiswaffeln findet.

NEWSLETTER

Unser Newsletter — alles um Sie zu inspirieren und auf dem Laufenden zu halten.